Märchenfestival und Märchenveranstaltungen

Liebe Besucher, liebe Kinder unseres Märchenfestivals, um für Sie / Euch eine bessere Darstellung unserer ganzen Märchenangebote zu gewährleisten, haben wir uns entschieden, aus der Subdomain: sirius-seminaristik/vertiefendes/maerchen, einen komplett neuen Internetauftritt zu gestalten und Euch zur Verfügung zu stellen. Wenn ihr in das große Bild hier unter dem Text klickt, werdet ihr direkt mit dem Zentrum unserer Märchenschule und ihren kunterbunten sächsischen Märchenveranstaltungen verbunden. Dort könnt Ihr dann in alle wichtigen Kategorien unserer Märchenwelt rumstöbern. Viel Spaß dabei.

inkulturelles Märchenfestival Märchenzentrum LebenszeitEs erwartet alle Besucher eine große Programmvielfalt und bezaubernde Märchenfeste, für Kinder mit verschiedenen schulischen Angeboten, Aufführungen und unterrichtsgestaltenden Elementen. Für Erwachsene eine umfassende Palette an Märchenseminaren, zahlreichen Vortragsreihen mit den unterschiedlichsten thematischen Ausrichtungen, und rings um die Advents- und Weihnachtszeit halten wir Weihnachtsmärchen und Wintermärchen für Sie bereit. Unsere Märchenveranstaltungen finden an verschiedenen Orten, in verschiedenen Städten und nach örtlichen Gegebenheiten statt, die durch ihre märchenhaften Umgebungen den Charakter einer Märchenveranstaltung oder ein Märchenfest unterstützen, beispielsweise Schlösser, interessante Parkanlagen oder ähnliches. Weiterhin möchten wir gerne mit interessierten Mitstreitern und freiwilligen Mitarbeitern aus Leipzig ein regionales Netzwerk aufbauen, später dann vielleicht sogar ein überregionales Zukunftszentrum.

Darüber hinaus haben wir es uns zur Aufgabe gestellt, aus unseren Schulprojekten heraus, entsprechende Märchenprojekte zu entwickeln, die einen kulturübergreifenden Aspekt beinhalten und somit dem Märchencharakter und den Märchenerzählungen aus aller Welt folgen möchte, um so die Gemeinsamkeiten, die uns über die Märchensprache verbindet freizulegen und somit verbindende Elemente von Mensch zu Mensch, und von Kulturkreis zu Kulturkreis zu schaffen. Wir verstehen dies auch unter den Aspekten der Migration, Religion, Partizipation und Heimaltverbundenheit sowie Heimatliebe.

So werben unsere Märchenfeste für die Pflege dieses Kulturgutes in seiner Reinheit, um weitergehenden Schaden von ihm abzuwenden, und die intellektuelle Vergewaltigung der Märcheninhalte durch die Kopf-Menschen zurück zuweisen. Damit der Nachhaltigkeitsgehalt, der den Märchen innewohnt, unseren Kindern und Jugendlichen auch für weitere Generationen und somit weit in die Zukunft hinein gerettet werde.

Hier noch eine Kurzübersicht zum Märchenjahreskalender:

Frühjahrs- und Sommermärchen Reihe zum Märchenfest

Ab 20. März eines jeden Jahres beginnt die traditionelle Frühjahrsmärchenreihe und ab 21. Juni unsere Sommermärchenreihe. Metathema und innere Ausrichtung sind die Märchenmotive des äußern Menschen- und Geistesstreben, entsprechend der Jahreszeiten. Natur- und Tiermärchenmotive nehmen in diesem Zeitraum eine führende Rolle ein.

Märchenfeste mit Herbstmärchen Reihe

Ab 29. September beginnt wieder unsere alljährliche Märchenseminarreihe, der Herbstmärchen. Die inhaltliche Ausrichtung liegt schwerpunktmäßig in den Michaels-Wirkungen in unseren deutschen Volksmärchen. Das Märchenmotto lautet: Das Michaelsgeheimnis im Märchengewand.

Wir alle kennen das Bild des Michaels der den Drachen tötet. Das Urbild des Menschen muss im Anblick der Drachenmacht wieder aufgerichtet werden: das ist die Sendung des Michaelsstreiters! Michael, der Erzengel, streitet in den Himmeln für die sonnenbekleidete, sterngekrönte Jungfrau, die da gebären soll......Menschen-Weisheit.

Die traditionellen Weihnachts- und Wintermärchen, bzw. ihre terminlichen Festlegungen finden Sie direkt auf diesen Themenseiten veröffentlicht.

Sie können jedoch, sofern Sie einen anderen Wunschtermin für eine Inhouse-Märchenveranstaltung haben, diese über unser Kontaktformular schriftlich an uns richten. Nicht nur die Märchen, auch ihr persönlicher Märchenerzähler kommt sehr gerne zu Ihnen.

Mit märchenhaften Grüßen verbleibt

Frank Kaiser